bg

DAS SCHWERT-TRAINING

 

Das Schwerttraining beginnt mit Basisübungen, geht über das Formentraining bis hin zum Freikampf. Hier lernst du mit Sicherheitsschwertern den Umgang mit der wohl ausgefeiltesten Schwertfechtkunst Chinas. Das Training wird mit (stumpfen) traditionellen chinesischen Stahlschwertern (Jian) ausgeübt, mit denen man die Klingenführung und die richtige Schwerthaltung übt. Mit dem Partner werden dann die erlernten Techniken mit abgepolsterten Sicherheitsschwertern in die Praxis umgesetzt. Partnerübungen schulen den Umgang mit den Schwertern, den Krafteinsatz und vor allem das Auge um den schnellen Bewegungen des Partners begegnen zu können.

 

Der Trainingsaufbau


 

1. Kurze Meditation – Entspannung & Konzentration
2. Aufwärmphase – Fitness, Strechning und interne Körperübungen
3. Grundtechniken – Schwert, Körper- und Fußarbeit
4. Einzel- und Partnerprogramm – Techniken und Anwendungen
5. Formentraining

 

Unser Training wird in einem angenehmen Umfeld mit netten Leuten und viel Spaß geübt, in dem Rücksicht und Umsicht gelehrt wird.



 

 

Ein chinesisches Sprichwort besagt:

Für den Säbel reichen
100 Tage.

Um den Speer zu erlernen,
brauchst du 1000 Tage.

Für das Schwert reichen
10.000 Tage nicht!